Sonntag, 17. April 2016

Seltsam ...!

Der Frühling ist da. Seit ein paar Tagen blühen die Felsenbirnen. Forsythien und Weißdorn strahlen in der Sonne - sofern es grade mal nicht regnet. Frühlingsregen mag ich, die Natur braucht es. Und - wenn nicht jetzt, wann dann? Wenn man an den letzten Sommer zurück denkt, viel zu heiß und trocken. Im Herbst ebenso viel zu wenig Niederschläge. Und der Winter mit zugehörigem Schnee fiel total aus.
Also, lieber Petrus - mach du mal!

Hosta Wide Brim, göttlich schön ist dieser Austrieb. 
Über die Saison ist sie nicht mehr so hell.

 Heuchera 'Palace Purple' sah jämmerlich aus, hat sich aber gut erholt. 
Es schiebt sich sogar schon ein erster Blütenstängel übers Laub.
 Acer shiraz. 'Autumn Moon'
Lange dauert es nicht mehr, bis er sich entblättert.
Seltsam ist das hier. Sowas hab ich noch nie gesehen. Hosta Golden Tiara. Manche Hörnchen schieben sich wie gewohnt hoch, andere haben solche "Knubbel". Hat sowas schon jemand von euch gesehen und kann mir sagen, was das ist oder woran es liegt?!
Alle Pflanzen wohnen noch in Dippe, Zinkwannen, Balkonkästen. Manchen wirds nichts ausmachen, aber andere, wie z.B. Hosta Francee, Brunnera 'Mr. Morse' müssen dringend in die Erde.
 Geranium phaeum 'Samobor' wird das Rennen gewinnen.
Es eröffnet immer als erstes im Jahr die Geraniumblüte.

Kommentare:

  1. Könnten deine "Knubbel" schon Blüten sein? Hier ist alles noch nicht so weit, aber es wird.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margrit! Du hast recht, es sieht aus wie Blütenstängel. Ich dachte auch schon daran. Ich werde es weiter beoabachten und berichten.
      LG Gudi

      Löschen
  2. Da bin ich deiner Meinung...aber ist es nicht-mit wenigen Ausnahmen- in jedem Jahr so mit dem Wetter? Alles wartet auf den Frühling...mein Sohn wurde in dieser kalten regnerischen Aprilwoche geboren. Er ist inzwischen dreiunddreißig, und jedes Jahr seitdem saßen wir dann zum Geburtstag seiner inzwischen verstorbenen Großmutter unter einem blühenden Kirschbaum in der Sonne. Selten, das das mal anders war. Das war immer am 23. April.
    Geranium phaeum hat sich in meinem Garten inzwischen fast zu einem 'Unkraut' entwickelt..ich möchte es aber gerade deshalb nicht missen. Blühen tut es aber noch nicht.
    LG Sisah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. G. phaeum - eine hübsche Unkrautvariante *lol*
      LG Gudi

      Löschen
  3. Ja.... wenn nicht jetzt wann dann.... Wir könnten mehr Regen brauchen hier, viel mehr. Gestern warens gerade mal 3 Liter, und zuvor ging der austrocknende Wind. :-( Meine Männer haben Tannen, Föhren und Ahorn gepflanzt, ganze 200 Stück. Ich weiß nicht wie wir die an dem Hang gießen sollten... Gudi, ist das sicher Palace Purple? Meine Green Spice sieht so aus,- PP hat ganz rote Blätter, nicht? lg Frieda

    AntwortenLöschen
  4. Nachdem es heute den ganzen Tag durchgeregnet hat und der dazugehörige Sturm sämtliche Kübel umgeworfen hat, reicht es mir. So langsam sehne ich mich nach ein paar zusammenhängenden Tagen Sonne und Wärme. Mein kleines Gemüsebeet ist noch ganz kahl, nichts wurde ausgesät. Bei höchstens 5 Grad Bodentemperatur macht das alles keinen Sinn.
    Deine Heuchera erinnert mich an meine Heuchera Prince Of Silver. Aber so genau weiß ich es auch nicht.
    LG Anette

    AntwortenLöschen