Dienstag, 10. November 2015

Alles neu .... macht nicht nur der Mai

Die Tage hatten wir viel Sonnenschein und einen strahlend blauen Himmel. Herbsttage wie aus dem Bilderbuch.

In den Beeten ist nix mehr los. Alles geräumt und eingesät. Bereit für einen weiteren Umzug.
Der Blogtitel "Zeitgarten" hat sich bewährt. 
Ein Garten auf Zeit..... Verschiedene Begebenheiten lassen uns weiterziehen. 
Neuer Job bei GG, neuer Wohnort (nur ein paar Kilometer weit von hier) 
und damit die Möglichkeit, auf ein zweites Auto verzichten zu können. 
Das neue Domizil hat einen kleinen Vorgarten, bisher noch pflegeintensiv Grün. Der Vermieter ists zufrieden, dass wir ihn mit unseren Pflanzen aufhübschen.
 Die Rugosahecke erfreut mich mit einer herrlich goldenen Färbung. Die Hagebutten sind ein beliebtes Vogelfutter. Im Apfelbaum hängen immer noch viele Früchte. Ich komme nicht dran, auch nicht per Leiter. Der Baum wurde ewig nicht geschnitten, alles wächst kreuz und quer.
Acer shiraz. 'Autumn Moon' hatte spät noch ein paar Blätter getrieben. 
Diese färben sich gerade, während der Rest schon eingetrocknet ist.
Neulich meinte meine Nachbarin traurig, dass meine Hosta wohl kaputt sind. 
Sie hatte keine Ahnung, dass sie einziehen.
 Hosta 'Great Escape' sah noch lange sehr frisch aus. 
Mittlerweile ist auch sie im Winter/Ruhemodus
Ich weiß schon, warum ich Ger. magnificum liebe. Herrliche Blüte - herrliche Herbstfärbung. 
Wer beizeiten alles abschneidet, verpasst dieses Spektakel.
Nur noch ein paar Wochen, dann ist schon der erste Advent. 
In den Kaufhäusern erklingen bereits die Weihnachtslieder. Also - mich bringt das noch nicht in Stimmung. Es ist einfach zu früh dafür. Und das Wetter passt ebenso nicht.

Kommentare:

  1. Boah.... Gudi !!

    So ein Nomadenleben kan ich mir für mich nicht vorstellen. Mit einem Garten schon sowieso nicht.
    Adventstimmung hab ich sowieso nie. Die Lust an Weihnachten ist vor vielen Jahren an einem 24.12. verlorengegangen. Für mich ist der Dezember aus diesem Grund der den ich am wenigsten mag von allen zwölfen.

    AntwortenLöschen
  2. Du kommst mir schon fast wie ein Flüchtling vor und ich würde dir wünschen dass du endlich mal ne längere Bleibe finden würdest!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. Ojeh, Gudi, das stelle ich mir schrecklich vor, mit Garten umziehen! Aber wahrscheinlich hat das neue Domizil so viele Vorteile, dass diese dann den Stress überwiegen!
    Zieht Ihr noch vor Weihnachten um?
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  4. So ziehst du also eine Spur und hübscht den nächsten Garten auf. Es hat alles Vor- und Nachteile und ihr werdet es gründlich überlegt haben.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Dann wünsche ich einen stressfreien Umzug ins neue Domizil sowie guten Start in der neuen Umgebung...deinen Pflanzen natürlich gutes Einwachsen. ;-) Apfelbaum und Rugosahecke sehen ja schon vielversprechend aus und für die tolle Hostawanne findet sich bestimmt auch ein schönes Plätzchen.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  6. Durch deinen Kommentar auf Lis Blog bin ich neugierig geworden. Mir liegt auch eher das Platten verlegen, hämmern und schweißen und ich streife auch gerne durch die Baumärkte, während ich fürs Kränze binden oder Blumengestecke wenig Geschick habe. Jetzt habe ich gerade ein wenig auf deinem Blog gestöbert und lese, daß du schon wieder umziehst. Ich würde meinen Garten zwar ungern zurücklassen aber vielleicht kann es auch ganz erfüllend sein, Neues gestalten zu können. Pflanzen in Kübeln und Wannen sind in dem Fall ja auch ganz praktisch :o)
    Viele Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen