Sonntag, 27. März 2016

Frohe Ostern


Ich wünsche allen ein schönes Osterfest
und schöne Stunden mit Familie und Freunden.

Langsam aber unaufhaltsam kommt der Frühling ins Land. 
Mit der Zeitumstellung in der vergangenen Nacht ist es abends länger hell, das sorgt zusätzlich für ein gutes Gefühl.
Den Winter mag ich nicht. Der Herbst mit seinem Farbenzauber ist immer etwas ganz Besonderes. Den Sommer liebe ich. Aber der Frühling, wenn alles sprießt, blüht, das Leben quasi neu erwacht - das ist die schönste Zeit im Jahreskreislauf.

Freuen wir uns auf die Zeit, die vor uns liegt. 

Gestern konnte ich einen lieben Menschen mit einem besonderen Geschenk erfreuen. Der Gute wollte es gar nicht annehmen, was er mir dafür geben könne, er könne gar nicht genug Danke sagen ...
Ich sagte ihm, das Strahlen in seinen Augen sei für mich der größte Dank. 
Ich gebe gerne, wenn ich weiß, ich mache dem Anderen damit eine Freude.

Kommentare:

  1. Also ich könnte gut und gerne auf die Sommerzeit verzichten, früher ging es doch auch "Ohne"! Ich denke auch dass sie irgendwann mal wieder abgeschafft wird, nur glaube ich nicht dass ich das noch erleben werde.....

    Ein schönes Restosterfest, das Wetter könnte wirklich besser sein

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mir nicht sicher, welche Jahreszeit ich besonders mag. Der Winter ist es ganz sicher nicht. Und wenn der Frühling sich so lange Zeit lässt wie bisher, dann tendiere ich zum Sommer.
    Auch wenn die Feiertage fast vorbei sind, wünsche ich dir einen schönen Ostermontag
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Moin, da hast du sicher jemandem eine besondere Freude gemacht! Ich mag eigentlich den Herbst am Liebsten, weil dann pralle Fülle herrscht. Der Sommer ist wegen der Hitze nicht meine Lieblingsjahreszeit.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Auch dir ein frohes Osterfest, wenn auch das eigentliche Fest schon vorbei ist....aber ich erinnere mich irgendwie noch, dass die Osterzeit fünfzig Tage dauert...
    Herzlichen Dank für deinen Kommentar, auch da erinnere ich mich daran, dass ich dich mal in meinem Blogroll hatte. Nachdem ich ich jetzt mal ein bißchen Zeit habe, genauer hinzuschauen, stelle ich fest, dass du einen weiteren Blog hast, bzw. deinen Blog umgetauft hast. Mir geht es wie dir, man kann gar nicht auf dem Laufenden bleiben...ich habe jedenfalls auch nicht den Ehrgeiz das zu schaffen.
    Und zu deinem Beitrag: Da ich selbst ein Märzenkind bin, ist natürlich der Frühling auch meine liebste Jahreszeit.
    LG aus dem Fließtal
    Sisah
    PS. Ich werde dich wieder verlinken, um mal häufiger vorbeizuschauen.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gudi,
    ich mag den Frühling auch viel lieber als den Winter. Ich kann es kaum erwarten bis alles so richtig blüht. Bei uns in den Bergen dauert das immer etwas länger.
    Ganz liebe Grüße und noch eine schöne Woche,
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gudi,
    ich mag den Frühling auch viel lieber als den Winter. Ich kann es kaum erwarten bis alles so richtig blüht. Bei uns in den Bergen dauert das immer etwas länger.
    Ganz liebe Grüße und noch eine schöne Woche,
    Christine

    AntwortenLöschen